Tischler

Es gibt viele Gründe, die Lehrgänge zum Meister im Tischlerhandwerk zu absolvieren: Sich von anderen abheben, persönliche Fortbildung, Sprung in die Selbstständigkeit, hohe Akzeptanz am Markt mit eigenem Handwerksbetrieb oder Führungsaufgaben in Firmen übernehmen. Mit dem Tischlermeister schaffen Sie sich ein Fundament für eine erfolgreiche Zukunft als Selbstständiger oder Führungskraft.

Wir bieten Ihnen eine umfassende Vorbereitung auf die Meisterprüfung, unter anderem im Umgang mit modernen Konstruktionsverfahren (Vector Works), aber auch solide praxisbezogene Grundlagen. 

Hinweis: Die Prüfungen und die Bauphase für das Meisterstück (Erzeugnis) finden nach Beendigung des Vorbereitungskurses statt. Es müssen noch ca. 7 Wochen bis zur letzten Prüfung eingeplant werden.

Neu: ab dem Meisterkurs 2015 haben wir erstmals den Abschluss zur "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten" mit integriert.

Teilnehmer

Abgeschlossene Berufsausbildung im Tischler-Handwerk oder vergleichbare Voraussetzung und Zulassung zur Meisterprüfung.

Lehrgangsinhalte

Teil I - Fachpraxis
 
  • Praktische Übungen - Eckverbindungen, Arbeitsproben,
  • Oberflächentechnik,
  • Maschinenkurs (HBG)

Teil II - Fachtheorie

  • Gestaltung,
  • Konstruktion,
  • CAD-CNC,
  • Fensterbau Holz,
  • Treppenbau,
  • Stilkunde,
  • Fertigungstechnik,
  • Montage und Instandhaltung,
  • Auftragsabwicklung,
  • Betriebsführung und Betriebsorganisation,
  • VOB - Gewährleistung - BGB.

Abschluss

Meisterprüfung im Tischler-Handwerk Teil I und II; Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Lehrgangsleiter

Dirk Rabbe, Tischler-Meister, tbz Paderborn gGmbH, und Dozententeam.