Passgenaue Besetzung

Das Programm „Passgenaue Besetzung – Unterstützung von KMU bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften“ wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Sie erreichen die Förderer auf deren Webseiten:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie: www.bmwi.de
Europäischer Sozialfonds (ESF): www.esf.de
Europäische Union (EU): http://ec.europa.eu/employment_social/esf/index_de.htm
 


 

Viele kleine und mittelständische Betriebe sind gern bereit auszubilden, finden aber oftmals nicht den geeigneten Bewerber oder die geeignete Bewerberin. Damit dies nicht dazu führt, dass Betriebe ihr Ausbildungsengagement reduzieren, wurde die Initiative „Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen bei der Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie der Integration von ausländischen Fachkräften“ ins Leben gerufen.

Im Mittelpunkt des Projekts steht der persönliche Kontakt zu handwerklichen Innungsbetrieben, die ausbilden möchten und zu Jugendlichen, die einen Ausbildungsplatz suchen. Die kostenlose Beratungsdienstleistung der tbz Mitarbeiter umfasst hierbei u. a. die

  • gemeinsame Formulierung der Anforderungen des Betriebes an einen Auszubildenden
  • Ausschreibung der freien Lehrstelle im Internet, unter Angabe des tbz als Ansprechpartner
  • Durchsicht der eingehenden Bewerbungsunterlagen
  • Durchführung von Vorgesprächen und Einstufungstests mit Bewerbern
  • Vermittlung geeigneter Kandidaten an den Betrieb
  • Unterstützung bei den notwendigen Formalitäten zum Abschluss eines Ausbildungsvertrages

Im tbz Paderborn stehen Ihnen Frau Olga Meyer, Frau Sandra Labudda und Frau Lorena Fischer für Informationen und bei Fragen rund um das Projekt gerne zur Verfügung.